Startseite

Fastenzeit! Passionszeit!
Zwei Begriffe für die Wochen vor Ostern, die unterschiedliche Akzente setzen, doch eng miteinander verknüpft sind.
Fastenzeit: Zeit, Ballast abzuwerfen, sich von schädlichen Bindungen und Zwängen zu lösen. Nicht aus Selbstzweck, sondern um frei zu werden für den Blick auf Gott, auf sein Leiden in der Passion.

Passionszeit: Zeit, sich mit dem Leiden Gottes und mit dem Leiden der Menschen zu konfrontieren. Auch das ist kein Selbstzweck, sondern macht frei zur Erfahrung der Liebe Gottes und zur Erfahrung der eigenen Liebesfähigkeit. Liebe Gottes und eigenes Handeln aus Liebe machen freier vom Ich mit seinem Ballast.


Kreuzwegandachten
In der Passionszeit möchten wir Ihnen den Besuch der Kreuzwegandachten ans Herz legen.
In Köln-Vogelsang finden diese wöchentlich abwechselnd entweder donnerstags in St. Viktor oder freitags in St. Konrad statt. Beginn ist jeweils 18.30 Uhr.
In Christi Geburt werden sie ebenfalls donnerstags gehalten. Beginn: 17.15 Uhr, also vor der Abendmesse.
In St. Johannes v. d. Lat. Tore werden die Kreuzwegandachten freitags um 18.00 Uhr angeboten. Am Freitag, 02.03.2018 fällt die Kreuzwegandacht aufgrund des Weltgebetstages der Frauen aus.


Weltgebetstag der Frauen.

Gottes Schöpfung ist sehr gut!
So lautet das Motto des Weltgebetstages der Frauen am 2. März. Die Liturgie kommt in diesem Jahr aus Surinam, dem kleinsten Land Südamerikas – und doch eines seiner vielfältigsten: Die rund 540.000 Einwohner/-innen haben u.a. afrikanische, indische, indigene, europäische und chinesische Wurzeln. Die Frauen aus Surinam laden ein, uns dieser Vielfalt zu öffnen und sie miteinander zu feiern.

In Bocklemünd findet er in diesem Jahr am 02.03.2018, um 15.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes v. d. Lat. Tore statt. Im Anschluss ist ein Beisammensein in der Casa Usera. In Vogelsang ist die Wort-Gottes-Feier um 18.00 Uhr in der Emmauskirche.


Bischöfliche Visitationen

Vom 10.April bis zum 15.April 2018 besucht Weihbishof Rolf Steinhäuser die Pfarreien unseres Seelsorgebereichs, Christi Geburt, St. Johannes vor dem Lateinischen Tore, St. Konrad und St.Viktor. Die jeweiligen Termine entnehmen Sie den Pfarrnachrichten oder dem Terminkalender.